Categories
Angebote

Theater im Bahnhof

Das Theater im Bahnhof Graz versteht sich als zeitgenössisches Volkstheater…

… und agiert als solches auf der Höhe seiner Zeit – aktuelle Themen, kollektive Erarbeitungsprozesse, eigene Stücke, improvisatorische und performative Formate, sowie gesellschaftskritische Auseinandersetzungen oder soziologische Perspektiven wie Zusammenleben oder Diversität sind seit langem Treibstoff für das TiB.

Mit virulenten Themen zielt das TiB auf die unwillkürliche Resonanz zwischen Publikum und Bühne ab.
Dort soll das Eigentliche stattfinden. Wenn man diesen Nerv gut trifft, dann entsteht Interesse.
Damit versucht das Theater eine repräsentative Anzahl von Zuschauer*innen erreichen.
Verschärfte Unterhaltung als zeitgenössisches Volkstheater eben, das ist was wir wollen.

Das größte permanente, professionelle Ensemble eines freienTheaters in Österreich betreibt eine Produktionsstätte, in der erarbeitet, geforscht und vernetzt wird. Die Kooperation mit internationalen und lokalen KünstlerInnen, ExpertInnen des Alltags, Jungen und Alten, Menschen aller Art, gehört ebenso zur Praxis wie die Koproduktion mit Stadttheatern, Festivals und Häusern der freien Szene. Im TiB kann alles zu einem Stück werden.